DiEM25 präsentiert das Grünbuch “Technologische Souveränität : Demokratische Technologie und Innovation” in Berlin am 3. Mai 2019.


[Image: CC BY-SA 2.0 by JérémY]

Worum geht es?
Technologie wird immer politischer. Und Politik hängt immer mehr von Technologie ab. Trotzdem gibt eine große Lücke im politischen Diskurs über Technologie. Sie wird entweder ignoriert oder als technokratische Tatsache akzeptiert. Das könnte sich als gefährlicher Fehler erweisen. Digitalisierung ist mehr als: “Anschluss nicht verpassen” und “mehr Kabel in die Erde”.

Welche Technologie entwickelt wird (und welche nicht), wer sie wo nutzen kann (und wer nicht) ist das Ergebnis von Entscheidungen. Aber auch die Technologie bestimmt diese Entscheidungen und definiert und begrenzt die Art und Weise, wie Politik gemacht werden kann.

Die meisten politischen Bewegungen oder Parteien schweigen völlig – ihre Sicht auf die Technologie und ihre Auswirkungen auf Politik und Demokratie ist weitgehend leer. Klar ist Digitalisierung ein Buzzword. Aber über flotte Hashtags geht es selten hinaus.

DiEM25 will mutig dorthin gehen, wo noch keine andere politische Bewegung zuvor hingegangen ist:
Wir haben eine Vision, wie Technologie und Politik interagieren sollten und wie wir die Demokratie aktualisieren können, um aufkommende technologische Diktaturen des 21. Jahrhunderts zu verhindern. Durch die Demokratisierung der Technologie können wir die Vorteile des technologischen Fortschritts unter den Vielen teilen und Innovationen zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen.

Am 3. Mai werden wir in der Berliner c-Base das Grünbuch von DiEM25 zum Thema Technologische Souveränität vorstellen: Demokratisierung von Technologie und Innovation als Teil von DiEM25s Progressiven Agenda für Europa.

In einer Reihe von interaktiven Podiumsdiskussionen werden Expert*innen von innerhalb und außerhalb DiEM25s diskutieren und gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeiten, wie die im Grünbuch festgelegten Ideen in die Realität umgesetzt werden können.

Begleite uns am 3. Mai 2019 in Berlin, um Geschichte zu schreiben: Erfahre mehr über unsere Vision einer demokratischen Zukunft für Technologie und sei bereit, deine Vision mit uns zu teilen.

May the 3rd be with you! 

Details:
c-base e.V., Rungestraße 20, 10179 Berlin
3. Mai, 13:00 – 21:00 Uhr

Anmeldung
Dient nur zur Übersicht, ihr könnt auch einfach vorbei kommen!

Programmübersicht:

  • 13:00 – Technological Sovereignty – DiEM25s Vision für demokratische Technologie und Innovation
    13:45 – Warum sollten wir Algorithmen demokratisieren und wie macht man das?
    – Lightning talks mit Expert*innen
    – Diskussion mit den Teilnehmer*innen
  • 15:30 – Kaffee & Snacks
  • 16:00 – Müssen wir digitale Plattformen demokratisieren? Wie macht man das?
    – Diskussion mit Ela Kagel (#platformcoop), Peter Harris (resonate.is), Felix Weth (fairmondo.de) und Joanna Bronowicka (DEMOKRATIE IN EUROPA)
    – Diskussion mit den Teilnehmer*innen
  • 18:00 – Abschlusspanel – Warum brauchen wir nicht nur technische, sondern auch soziale und politische Lösungen – und wie setzen wir sie um?
    – Lightning talks mit Expert*innen
    – Diskussion mit den Teilnehmer*innen
  • 20:00 – Drinks und interaktives Screening der Doku Codonaut