what to write a college essay about gay adoption research paper paper essay college essay examples of a personal statement literary research paper topics list vocabulary for essay writing

Seite 2 von 8

Bürger*innen übernehmen die EU-Institutionen am 26. Mai

Die Wahlkampagne des deutschen Wahlflügels von DiEM25, Demokratie in Europa, ist mit einem spannenden Wochenende in Berlin gestartet. Seid dabei und gestaltet die nächste Zeit mit uns, die nicht am 26. Mai enden wird. Diese Europawahl ist für uns nur ein Anfang, um für die Veränderung zu kämpfen, die wir dringend brauchen!

Zunächst ludt unser lokaler Kandidat, Thomas Kellermann, die Spitzenkandidat*innen von Demokratie in Europa – DiEM25, Yanis Varoufakis and Daniela Platsch, zu einem Rundgang in Lichterfelde Süd.

Als Mitglied des “Aktionsbündnis Lichterfelde Süd” setzt sich Thomas Kellermann vor Ort für sozialverträglichen und nachhaltigen Wohnungsbau ein. Als Mediziner hat er sich im Wesentlichen auch mit den gesundheitlichen Folgen auseinandergesetzt und schildert die Folgen falscher Wohnpolitik eindrücklich. Das Aktionsbündnis fordert den Bau bezahlbarer Wohnungen statt solcher im Hochpreissegment: „Der Traum: 1.500 Sozialwohnungen in Lichterfelde Süd“.

Die Groth-Gruppe ist Eigentümerin der ehemaligen Parks Range in Lichterfelde Süd und möchte dort 39 Hektar bebauen. In den vergangenen Jahren hat die Groth-Gruppe den Berliner Parteien vor allem der CDU aber auch der SPD Spenden zukommen lassen. Der aktuelle städtebauliche Vertrag vom Juli 2018 ist weiterhin nicht öffentlich einsehbar.

Gemeinsam fordern Yanis Varoufakis, Daniela Platsch und Thomas Kellermann im Wahlprogramm von Demokratie in Europa – DiEM25 die Finanzierung und Garantie von bezahlbarem Wohnraum für alle Europäer*innen in ihren Heimatländern. Das Modell des sozialen Wohnungsbaus, welches auf dem gesamten Kontinent abgebaut wurde, muss wiederhergestellt werden. Außerdem wird durch den Green New Deal nur sozialer und nachhaltiger Wohnungsbau gefördert.

Nach der Unterzeichnung des Volksbegehrens für die Enteignung der “Deutsche Wohnen” fuhren die Kandidat*innen zum Abendevent von DiEM25 im Wedding.

Die Veranstaltung behandelte die Teilnehmer*innen nicht als passive Zuhörer. Stattdessen ging es darum, in einen Dialog zu treten. So wie der Veranstaltungsort, war auch die Veranstaltung ein Raum für Inklusion. Nach einer kurzen Einführung durch die Diskussionsteilnehmer*innen, Joanna Bronwicka, Jasper Finkeldey, Thomas Kellermann, Bianca Praetorius, Daniela Platsch und Yanis Varoufakis, kam das Publikum direkt mit den Kandidat*innen im Fishbowl-Format ins Gespräch.

Seid nach diesem verheißungsvollen Start dabei und helft uns mit einer Campustour den Europäischen Frühling an die Universitäten in ganz Deutschland zu bringen. Zudem organisieren wir die Kampagne #register2vote vor den Wahlen zum Europäischen Parlament.

Wir erheben unsere Stimmen überall in Europa gegen Austeritäts- und Sparpolitik. Lassen wir unseren neuen und von Menschen getragenen Ansatz zur Demokratisierung Europas Wirklichkeit werden! Sei dabei:)

Bürger*innen übernehmen die EU-Institutionen!

13. April 2019 – 19:00 Uhr
TUECHTIG Room for inclusion
Oudenarder Str. 16 (Gebäude D06, 1. Stock)
13347 Berlin-Wedding

Diskutier mit Yanis Varoufakis und anderen, von DiEM25 ernannten Kandidat*innen, über eine neue Form der Politik
(Die Diskussion wird auf Englisch geführt, einzelne Fragen können auf Deutsch gestellt werden.)

Wahlkampfstart mit:

  • Yanis Varoufakis
  • Daniela Platsch
  • Bianca Praetorius
  • Jasper Finkeldey
  • Joanna Bronowicka
  • Thomas Kellermann

Kauf dein Ticket hier und hilf uns, unsere Kosten zu decken.

Transnationale Politik wird Realität! Die Bewegung DiEM25 ruft zum Dialog zwischen dir und Bürger*innen, die auf der ersten transnationalen Liste für die Europawahl stehen. Diese Kandidat*innen kämpfen für einen Green New Deal, um die Demokratie mit progressiven Lösungen zurück nach Europa zu bringen! Die Frauen und Männer, die in einem basisdemokratischen Experiment nominiert wurden, werden alle Fragen beantworten und deinen Beitrag aufnehmen.

Unsere Veranstaltung behandelt die Teilnehmer*innen nicht als passive Zuhörer. Stattdessen geht es uns darum, in einen Dialog zu treten. Da unser Veranstaltungsort ein Raum für Inklusion ist, wird unsere Veranstaltung das auch sein. Nach einer kurzen Einführung durch jede*n Diskussionsteilnehmer*in wollen wir direkt mit dir in einem Fishbowl-Format ins Gespräch kommen. Das bedeutet, dass wir Panels haben werden, die aus unseren Kandidat*innen und dir bestehen!

Panel I: Der Zusammenhang zwischen lokalem Aktivismus und einem europäischen Wahlkampf

  • Jasper Finkeldey, bringt mit einer Campustour den Europäischen Frühling an die Universitäten in ganz Deutschland.
  • Joanna Bronowicka, organisiert die Kampagne #register2vote vor den Wahlen zum Europäischen Parlament.
  • Thomas Kellermann, kämpft seit 2011 im “Aktionsbündnis Lichterfelde Süd” für sozialen Wohnungsbau.


Panel II: Praktische Umsetzung einer neuen Form der Politik in Europa und darüber hinaus

  • Yanis Varoufakis, erhebt seine Stimme seit Jahren überall in Europa gegen Austeritäts- und Sparpolitik.
  • Daniela Platsch, setzt sich vehement für einen neuen und von Menschen getragenen Ansatz zur Demokratisierung Europas ein.
  • Bianca Praetorius, streitet für die Verbindung von Technologie mit Demokratie, Transparenz und Nachhaltigkeit.

Moderator*innen: Laura Müller und Johannes Fehr

Seid dabei und gestaltet die nächste Zeit mit uns, die nicht am 26. Mai enden wird. Diese Europawahl ist nur ein Anfang, um für die Veränderung zu kämpfen, die wir dringend brauchen!

The EU in crisis: What’s next? (Podiumsdiskussion)

Dieser Event findet auf englisch statt.

24.01.2018
19:30 – 21:00 (door open 19:00)
Alte Börse Marzahn

More information and early-bird tickets here:
https://www.eventbrite.de/e/the-eu-in-crisis-whats-next-podiumsdiskussion-tickets-54916373351


With xenophobic and authoritarian forces rising across the EU, economies not yet back to pre-2008 levels, Eurozone ‘exits’ becoming more likely and climate catastrophe on the horizon, it’s time to stop what we’re doing and rethink.

The EUROPEAN SPRING, that will be contesting the May 2019 European elections in 11 countries, brings together politicians and activists to give a new, European perspective on these critical issues.

Program:

  • Introductory speech by Yanis Varoufakis
  • Panel 1: Migration and xenophobia
  • Panel 2: Poverty and austerity
  • Panel 3: The Euro and ‘exit’
  • Panel 4: The environment
  • Conclusion

 

Panelists:

  • Agnieszka Dziemianowicz-Bąk, leader of the Polish party Razem
  • Baltasar Garzón, star judge, founder of the Spanish party Actúa
  • David Adler, member of DiEM25´s Coordinating Collective and coordinator of the Progressive International movement
  • Daniela Platsch, director of the Austrian party Der Wandel, lead MEP candidate for Demokratie in Europa
  • Franka Kretschmer, member of the board of the German party Demokratie in Bewegung
  • Isabelle Thomas, member of the European parliament for the French party Génération.s
  • Lorenzo Marsili, Italian writer, founder of European Alternatives, member of DiEM25´s Coordinating Collective
  • Rasmus Nordqvist, member of the Danish parliament for Alternativet
  • Rui Tavares, former MEP, founder of the Portuguese party LIVRE
  • Yanis Varoufakis, co-founder of DiEM25, Secretary of Greek party MeRA25, lead MEP candidate for Demokratie in Europa in Germany for the EUROPEAN SPRING

 

DiEM25 DSC Berlin Strategy Day

Bitte melde dich bis zum 16. Januar über berlin1dsc@de.diem25.org bei uns an, damit wir den Tag planen können. Gib uns auch bescheid, welche Sprache für dich am besten passt: Englisch und/oder Deutsch.

Hast du die Möglichkeit uns während des Tages oder mit Vorbereitungen zu helfen? Leute, die vor Ort den Raum mit einrichten, Gruppengespräche moderieren, das Mittag vorbereiten etc. sind gern gesehen! Auch dafür schreibe bitte an berlin1dsc@de.diem25.org

Demokratie in Europa braucht deine Hilfe!

präsentiert

 

Long live the European Republic –

Die Idee kam von Ulrike Guérot, Robert Menasse und Milo Rau und so wurde in ganz Europa am vergangenen Samstag die europäische Republik ausgerufen. Auch in Berlin haben wir es hiermit in die Zeitungen geschafft.

Nach der Utopie, nun die Umsetzung, also: Welche Schritte können wir heute tun, die es uns erlauben, morgen unserem Ziel eines demokratischen Europa näher zu kommen?

 

Mitgliederversammlung ‘Demokratie in Europa’ –

Der nächste Schritt ist die Mitgliederversammlung von DiEM25s Wahlflügel in Deutschland ‘Demokratie in Europa’. Hier brauchen wir Deine Hilfe! An zwei Tagen werden im Nova Colonia in Neukölln, Satzungsänderungen abgestimmt, das Programm verabschiedet und schließlich auch die Kandidat*innen unseres transnationalen Wahlbündnisses European Spring gekürt. Für alle denen das DiEM25 Projekt am Herzen liegt, bietet sich hier wieder die Chance in Berlin an einem wichtigen Schritt teilzunehmen:

  1. Komm vorbei! Das Programm und die Anmeldung zur Mitgliederversammlung am 24.11. und der Vorstellung der Kandidat*innen & Pressekonferenz am 25.11. findet Ihr hier.  Hier kannst du dich zu den Veranstaltungen anmelden.
  2. Hilf mit! Wenn Du am 24. und 25.11. in Berlin bei der Mitgliederversammlung von Demokratie in Europa mithelfen kannst, trage Dich bitte in das Formular ein. Gesucht werden zum Beispiel Kuchen, Schlafplätze und Flüsterübersetzungen und nur dank eurer Hilfe wird die Veranstaltung ein Erfolg! Im Gegenzug gibt es gute Gesellschaft, ein anregendes Wochenende und Ihr könnt konkret daran mithelfen, eine neue, bessere Politik umzusetzen.
  3. Werde Mitglied und entscheide mit! Registriere dich entweder online oder vor Ort mit dem Mitgliedsbeitrag in bar (12-72 € je nach Einkommen) am Samstag mit zur Mitgliederversammlung. Das Beitrittsformular, Satzung und der Entwurf des Programms findest du hier
  4. Spende! Wie DiEM25 finanziert sich auch unser Wahlflügel in Deutschland nur über Kleinspenden und ohne die nötigen finanziellen Mittel, wird der Wahlkampf wesentlich schwieriger. Bitte überlege dir ob du spenden möchtest: https://www.demokratie-in-europa.de/spenden/

 

Neues in Berlin –

Abseits von der Parteiarbeit hat unsere Berliner Gruppe auch Neuigkeiten und Einladungen für Dich.

Zuerst aber ein Danke an alle, die unser monatliches Treffen so schön gemacht haben, und sich aktiv in die Gruppe einbringen. Anstatt unsere Koordinator*innen beim letzten Treffen neu zu wählen, haben wir entschieden die Aufgaben über die nächsten drei Monate transparenter zu verteilen.

Wenn du Dich einbringen möchtest und/oder tolle Ideen hast, schreib uns bitte an berlin1dsc@de.diem25.org.

Nächste Treffen:

Berlin New Deal Task ForceMontag, 19.11. – 19:00,

Brotfabrik, Caligariplatz 1

Agenda:
– Englische Übersetzungen der OnePager durchgehen und dabei Begriffe für das Glossar sammeln und die deutsche Version der OnePager verbessern
– Klärung und Diskussion zentraler ökonomischer Begriffe wie Target-2-System, Quantitative Easing, etc.

Das Treffen ist offen für alle!

DiEM Women* meetingMittwoch, 21.11.2018 – 19:00,

New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2 b, Raum 3

Living in a patriarchy is exhausting and, well, it hasn’t necessarily been getting better over the past couple of years. We find that the best antidote for this is to be amongst those who understand this struggle. That’s why, after our first meeting on the 7th of November, we’d like to invite the women* of DiEM25 to a gathering on the 21st of November. The goal is to create a support network and an inspiring group, because as Laurie Penny writes “self-care, mutual aid and gentle support can be tools of resistance, too.” We also dedicate ourselves to making sure that our movement is and stays feminist.
(*all those identifying significantly as female)

The meeting will be in English and/or German (depending on who will be there – we’ll do our best to accommodate both languages!).

DiB Lab Konferenz: Wie können wir Europa nachhaltig gestalten?Samstag 24.11. 10-18:00 Pfefferberg Haus 13, Schönhauser Alle 176

Unsere Freund*innen von Demokratie in Bewegung halten am Tag der Mitgliederversammlung auch eine Veranstaltung in Berlin ab, dabei sind auch weitere Partnerorganisationen aus dem Europäischen Frühling, wie Generations-S aus Frankreich.

Kongress: Welche Linke wollen wir? Sonntag, 25.11. Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin

Unser Mitgründer Srecko Horvat spricht Nachmittags als Teil eines Panels mit Didier Eribon (Soziologe und Autor), Kevin Kühnert (Bundesvorsitzender Jusos), Klaus Lederer (Senator für Kultur und Europa des Landes Berlin, Die Linke), Danièle Obono (Abgeordnete der Nationalversammlung, La France Insoumise), Srećko Horvat (Philosoph, DiEM25)

Wir freuen uns darauf Dich bei den kommenden Veranstaltungen zu sehen und gemeinsam wichtige nächste Schritte für unsere Bewegung und die Europawahlen zu tun. Bei Anmerkungen oder Fragen, schreib uns gerne eine E-mail.

Carpe DiEM

Dein DSC1 Berlin

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 DiEM25

Theme von Anders NorénHoch ↑